Man muss noch Chaos in sich habe, um einen Stern gebären zu können


Die von Dir eingefahrene Bahn verlassen.
Poetisch ausgedrückt: einen neuen Stern gebären.
Anders werden.

Diese Bahn wir durch eingefleischte Zwänge erzeugt, die auf tiefer Angst beruhen.
Diese zu erkennen und zu befreien ist das Thema.
Es geht an das Eingemachte. Insofern braucht es Mut
und grosse Sehnsucht nach AuthentischSein, Lebendigkeit und Kreativität.

Ich befinde mich schon ein Jahr lang in Forschung damit. Es fing damit an,
dass ich erkannte, dass diese Zwänge auf einem Grundirrtum beruhen,
was Liebe sei.  In der Regel sind die damit verbundenen Gefühle dieser Zwänge im Herzen nicht erkannt noch angenommen.
In der Regel haben wir uns darin so gut eingerichtet und einen schönen Deckel darauf gemacht und auf dem Deckel steht „Liebe“ und wir merken nicht,
dass wir einem Konzept von Liebe auf den Leim gehen. Liebe ist jedoch kein Konzept.

Ziele:
Erkenne Dein Grund- Irrtum der Liebe.
Hole die unterdrückte Emotionen hervor und bringe sie heim ins Herz.
Würdige sie und entfalte sie mit Seelengesang ganz körperlich.
Schliesse Frieden mit dem Jahre langen Selbstbetrug.
Tanze mit der Lebenskraft und Liebe

jeweils von 14 - 18 Uhr
1) So 13. Jan 2019 
2) So 20. Jan 2019  
3) Sa 26. Jan 2019 
4) So 10.Feb 2019
5) Sa 23. Feb 2019

Anmeldung:
Melde Dich per Mail an und überweise 300,- Euro auf das Konto DE66660100750034477759
(Ermässigung ist möglich) für insgesamt 5 Termine.